Besuchen Sie in den Weihnachtsferien (21. Dezember bis 5. Januar) das größte Robbenkrankenhaus Europas. Täglich kümmert sich ein Team von TierpflegerInnen und TierärztInnen um kranke, verletzte oder geschwächte Seehunde und Kegelrobben. In den Ferien finden regelmäßig Führungen durch das Seehundzentrum und Präsentationen bei den Tieren statt.

In dieser Jahreszeit werden wieder mutterlose Kegelrobben-Babys im Seehundzentrum gepflegt und aufgepäppelt. Es sind arbeitsreiche Zeiten in der Seehundstation. 24 Stunden am Tag steht das Team bereit, um den kleinen Robbenbabys zu helfen und sie zu versorgen. Sie haben als Besucher die Gelegenheit, viel von der Arbeit der Pfleger und Tierärzte zu sehen und als Besucher können Sie das alles hautnah erleben! #nochniesonahdrangewesen#

Öffnungszeiten

Während der Weihnachtsferien ist das Seehundzentrum täglich von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr für Sie geöffnet, lediglich an Silvester und Neujahr gelten abweichende Öffnungszeiten. Silvester ist das Zentrum von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet, Neujahr von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr.

Sie können die Seehunde und Kegelerobben also auch an allen Weihnachtsfeiertagen besuchen! 

Veranstaltungen an den Weihnachtsfeiertagen

11:00 Uhr: Führung durch das Seehundzentrum * (Niederländisch)
12:00 Uhr: Präsentation über Anatomie der Seehunde
13:00 Uhr: Führung durch das Seehundzentrum * (Niederländisch)
15:00 Uhr: Führung durch das Seehundzentrum* (Niederländisch)*

21. Dezember bis 31. Dezember Führung durch das Seehundzentrum
11:30 oder 12:00 Uhr: Führung durch das Seehundzentrum * (Deutsch)
14:00 oder 14:30 Uhr: Führung durch das Seehundzentrum * (Deutsch)
* 3,50 € pro Person reservieren Sie hier eine Führung

Veranstaltungen während der Weichnachtsferien

Führung durch das Seehundzentrum
Eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter führt sie Sie hinter die Kulissen des Seehundzentrums. Während dieser Führung lernen Sie alles über Seehunde und Kegelrobben und Sie erfahren, wie die Tiere in diesem besonderen Krankenhaus versorgt werden. Sie sehen Bereiche des Seehundzentrums, die normalerweise für die Besucher nicht zugänglich sind und kommen sehr nah an die Tiere heran.

Präsentation bei den Seehunden und Kegelrobben
Möchten Sie erfahren, warum Seehunde und Kegelrobben in die Seehundstation kommen und welche Phasen sie hier durchlaufen? Zwei Mal am Tag steht eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter in direkter Nähe zu einem Becken und erzählt Ihnen alles über die Tiere, die Sie im Becken sehen und darüber, wie die Rehabilitierung der Tiere durchgeführt wird.

Zusätzliche Veranstaltungen

“Meet and Greet “ – Treffen mit den Tierpflegern am 21., 22., 28. Und 29. Dezember zwischen 14:00 Uhr und 14:30 Uhr 
Fragen Sie all das, was Sie schon immer über Seehunde und Kegelrobben wissen wollten und hören Sie besondere Geschichten über die Tiere von richtigen Tierpflegern!

Workshop „Seile und Knoten“ am 21. Dezember und am 4. Januar zwischen 12:00 Uhr und 17:00 Uhr
Wie viele Knoten gibt es? Woraus besteht ein Seil? Erhalten Sie die Antworten auf diese Fragen und stellen Sie Ihren eigenen Schlüsselanhänger her! Für jedes Alter geeignet, die Teilnahme ist kostenlos.


Die Seehunde freuen sich über Ihren Besuch

Das Seehundzentrum Pieterburen erhält keinerlei Zuschüsse und ist auf Spenden, Geschenke und Eintrittsgelder angewiesen. Mit Ihrem Besuch tragen Sie dazu bei, dass die Seehunde und Kegelrobben in unserem Zentrum gerettet und gesund gepflegt werden können! Kaufen Sie Ihre Eintrittskarte für das Seehundzentrum online mit Rabatt oder einfach an der Rezeption. Werden Sie Spender oder Spenderin und Sie haben für die Dauer Ihrer Spende freien Eintritt!

Eintrittskarten