ÜBER DAS SEEHUNDZENTRUM

Eine gesunde Robbe in einem gesunden Meer. Darum kümmern wir uns. Jeden Tag. Für heute und für morgen.

Scholeksters Waddenzee
Volwassen grijze zeehond in opvang

Was wir machen

Wir sind das fortschrittlichste Robbenkrankenhaus in Europa. Auf unserem Campus und in unserer Feldstation leben und arbeiten Ehrenamtliche und Forscher aus der ganzen Welt. Mit unserer gemeinsamen Leidenschaft und einem multidisziplinären Ansatz formen wir eine lernende Gemeinschaft. Wir tragen diese Leidenschaft in die Öffentlichkeit und sensibilisieren diese für unsere Mission.

Das team

Unsere treibende Kraft? Das ist unser Team. Von spezialisierten Tierärzten und erfahrenen Tierpflegern bis hin zu aus der ganzen Welt kommenden Ehrenamtlichen und engagierten Mitarbeitern in unserem Besucherzentrum. Und natürlich nicht zu vergessen die Menschen hinter den Kulissen!

Internationaal team

Kontakt

Haben Sie eine Frage? Vielleicht ist es eine unserer häufig gestellten Fragen. Aber auch unsere Kollegen sind jeden Tag für Sie errichbar. Sie können uns telefonisch oder per E-Mail kontaktieren.

Unsere Kontaktdaten auf einen Blick

Boottocht

Unsere häufig gestellten Fragen ansehen

Nehmen Sie den Kontakt auf

Seit 1971

Das Seehundzentrum Pieterburen kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Vor mehr als 50 Jahren gründete Lenie 't Hart das Seehundzentrum in Pieterburen. Sie tat dies mit einer Blech-Badewanne in ihrem Garten. Seitdem haben wir uns zu einem modernen Robbenkrankenhaus in Europa und zu einem internationalen Wissensinstitut mit mehr als 40 Beschäftigten entwickelt.

Lenie 't Hart met zeehonden
Weltnaturerbezentrum Wattenmeer

WERKSTATT DES WATTENMEERES

Robben stehen im Wattenmeer an der Spitze der Nahrungskette. Dadurch sind Robben ein Indikator für die Gesundheit dieses Gebietes. Wenn die Robbenpopulationen gesund sind, können wir davon ausgehen, dass auch das Ökosystem gesund ist - ein Ökosystem, von dem auch wir Menschen ein Teil sind. Deshalb müssen wir unser eigenes Verhältnis zur Natur und damit auch zum Wattenmeer verbessern- Das ist unser Ziel für das neue Zentrum in Lauwersoog: die Werkstatt des Wattenmeeres. Sind Sie dabei?

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Sobald sich die Seehunde und Kegelrobben erholt haben und gesund sind, legen die Tierärzte das Datum für die Auswilderung fest

Eine Robbe melden. Haben Sie eine in Not geratene Robbe gesehen? Rufen Sie 144 an (24 Stunden am Tag erreichbar) Lesen Sie mehr.