Welche Regeln sind bei einem Besuch des Seehundzentrums Pieterburen einzuhalten?

  1. Bleiben Sie zu Hause, wenn Sie selbst, Ihr(e) Partner(in) oder ein Familienmitglied folgende gesundheitlichen Symptome zeigt: Husten, Halsschmerzen, Erkältung, Fieber, Niesen oder wenn Sie mit jemandem in Kontakt waren, der in den letzten 14 Tagen positiv auf Corona getestet wurde.
  2. Sie haben nur mit einer gültigen Eintrittskarte und im zugehörigen Zeitfenster Zutritt.
  3. Kein Kartenverkauf an der Kasse möglich
  4. Halten Sie Ihre Eintrittskarten bei Eintritt bereit.
  5. Desinfizieren Sie Ihre Hände beim Eintritt.
  6. Halten Sie zu jeder Zeit 1,5 Meter Abstand zu anderen Besuchern und Mitarbeitern.
  7. Bleiben Sie zu jeder Zeit als Familie zusammen, halten Sie die Kinder jederzeit in Ihrer unmittelbaren Nähe
  8. Kinder im Alter von 0-12 Jahren sind in Begleitung Erwachsener willkommen.
  9. Hunde sind nicht erlaubt (Ausnahme: Blindenhunde)
  10. Es dürfen keine Speisen und Getränke mitgebracht werden. Der Pavillon ist ab 10:00 Uhr geöffnet.
  11. Den Weisungen der Mitarbeiter ist unbedingt Folge zu leisten, andernfalls kann vom Hausrecht Gebrauch gemacht werden und der Zutritt verweigert oder beendet werden.

Allgemeines

- Im Seehundzentrum ist ausschließlich Kartenzahlung möglich.
- Für die Besucher stehen an mehreren Orten im Seehundzentrum Hygienepunkte mit Händedesinfektionsmöglichkeit zur Verfügung.
- Eingang und Ausgang sind vollständig voneinander getrennt, Hinweise sind verfügbar.
- Der Pavillon ist mit Bewirtung und begrenzter Sitzplatzanzahl geöffnet. Das Bewegen von Tischen oder Stühlen ist nicht erlaubt
- Der Shop ist geöffnet (max. 5 Besucher gleichzeitig) oder Sie nutzen die Bestellmöglichkeit über den Online-Shop.
- Toilettenanlagen sind (wenige) vorhanden, die Behindertentoilette ist ebenfalls zugänglich.
- Haben Sie eine Frage? Sie erkennen die Mitarbeiter an den weißen oder grauen Sweatshirts oder T-Shirts des SEAL RESCUE TEAM.